Was die Zivilgesellschaft tut

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss hat seine Agenda und seinen Sitzungskalender vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine angepasst. Die Fachgruppen des EWSA führen Debatten mit Vertretern der ukrainischen Zivilgesellschaft und einschlägigen Experten, um mögliche Zukunftsszenarien und die wirtschaftlichen, sozialen, politischen und kulturellen Folgen sowie die Auswirkungen der militärischen Aggression gegen die Ukraine auf die Menschen zu erörtern.