Press releases

Pages

Displaying 1 - 10 of 261
29/08/2019
Reference number: 
37/2019

Die Bewerbungsfrist endet am 6. September.

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss fordert Organisationen der Zivilgesellschaft und Einzelpersonen aus der ganzen Europäischen Union auf, Bewerbungen für seinen Preis der Zivilgesellschaft einzureichen. In diesem Jahr werden Initiativen ausgezeichnet, die Geschlechterstereotypen aufbrechen sollen, indem sie die Chancengleichheit von Frauen und Männern und ihre Gleichbehandlung in allen Bereichen des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens fördern.

18/07/2019
Reference number: 
35/2019

The 18 July plenary session of the European Economic and Social Committee (EESC) in Brussels played host to PR 35/2019, Finland's Minister of Social Affairs and Health, who presented the programme of the Finnish EU presidency. This includes a special focus on sustainability and the wellbeing of citizens. Minister Pekonen also listed enhancing the rule of law and EU values among its other priorities.

08/07/2019
Reference number: 
34/2019

Corporate taxes could the the most harmful form of taxation to economic growth. Contrary to public perception, there has been no reduction in corporate tax revenues in relation to GDP in the last 40 years. Countries that have reduced their corporate tax rates in recent years have seen increases in investment in the following years. There is no race to the bottom, rather to a middle range of some 20% corporate tax rate and revenues are stable or even increasing.

11/06/2019
Reference number: 
29/2019

Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie, die der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss in Auftrag gegebenen hat. Aus ihr geht hervor, dass grenzübergreifende Dienstleistungen neue Arbeitsplätze und Wirtschaftswachstum schaffen. Davon profitieren alle EU-Länder und verschiedene Kategorien von Arbeitsplätzen gleichermaßen, also sowohl arbeitsintensive als auch wissensintensive Arbeitsplätze. Es wird belegt, dass die Vermeidung einer strengen Regulierung des Binnenmarkts für grenzübergreifende Dienstleistungen Vorteile für die Wirtschaft der EU bringt.

04/06/2019
CSP 2019 logo
Reference number: 
28/2019

Der Startschuss für Bewerbungen für den Preis der Zivilgesellschaft 2019 des Europäischen Wirtschaft- und Sozialausschusses ist gefallen. Als Thema für dieses Jahr wurde „Stärkung von Frauen in Europas Gesellschaft und Wirtschaft“ gewählt. So sollen innovative Initiativen und Projekte zur Verbesserung der Chancengleichheit von Frauen und Männern und für mehr Gleichbehandlung in allen Bereichen des wirtschaftlichen und sozialen Lebens gewürdigt werden.

Pages