Europäischer Wirtschaftsraum

This page is also available in

Der Europäische Wirtschaftsraum (EWR) bindet die EU-Mitgliedstaaten und die drei EWR-EFTA-Staaten (Island, Liechtenstein und Norwegen) in einen Binnenmarkt mit einheitlichen Grundregeln ein. Diese Regeln zielen darauf ab, ein offenes und wettbewerbsorientiertes Umfeld für den freien Verkehr von Waren, Dienstleistungen, Kapital und Personen im EWR zu schaffen. Das Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum trat am 1. Januar 1994 in Kraft.

Displaying 1 - 1 of 1
24/05/2019
Press Release
Reference number: 
27/2019

The 25th anniversary of the European Economic Area (EEA) Agreement, in force since 1994, was the main topic of the EEA Consultative Committee meeting that took place on 23 and 24 May. This committee, which represents employers, workers and other civil society players of EEA member states, insisted on the importance of completing the internal market and taking into account its social dimension.