Gianluca Brunetti – neuer Generalsekretär des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) hat Gianluca Brunetti, bisher Direktor für Personal und Finanzen im EWSA, mit Wirkung vom 14. November 2018 zu seinem neuen Generalsekretär ernannt.

Herr Brunetti begann seine Laufbahn im Europarat in Straßburg und Brüssel (1986-1991). 1991 wechselte er ins Europäische Parlament, bevor er 2010 zum EWSA kam. Er studierte Politikwissenschaften an der Universität Neapel mit den Schwerpunkten Europarecht und Europapolitik. Der neue Generalsekretär des EWSA ist ein Vollblut-Europäer und arbeitet seit über 30 Jahren für die europäische Einigung. Seine Hobbys sind Schach und Theater.

Neben seiner Muttersprache Italienisch spricht Gianluca Brunetti auch fließend Französisch, Englisch und Spanisch.