von der Gruppe Vielfalt Europa

Die Gruppe Vielfalt Europa wird am 16./17. September eine außerordentliche Sitzung in Helsinki abhalten. Im Einklang mit den Prioritäten Finnlands für seinen Vorsitz des Rats der Europäischen Union unter dem Motto „Ein nachhaltiges Europa – eine nachhaltige Zukunft“ hat unsere Gruppe beschlossen, drei zentrale Aspekte in den Mittelpunkt zu rücken, die ein nachhaltiges Wachstum begünstigen und somit die Wettbewerbsfähigkeit der EU stärken: Bioökonomie und ein klimaneutrales Europa, Digitalisierung und Infrastruktur.

Der erste Tag der Sitzung findet im Nebengebäude des finnischen Parlaments statt; Hauptpunkt der Tagesordnung ist eine Konferenz zum Thema „Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der EU – drei Säulen für nachhaltiges Wachstum“. Dabei sollen Herausforderungen, Chancen, Folgen, bewährte Verfahren und Möglichkeiten zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der EU geprüft und erörtert werden. Die Sitzung wird mit Impulsreferaten von Beamten, Mitgliedern der finnischen Regierung und des finnischen Parlaments sowie Vertreterinnen und Vertretern der Organisationen eröffnet, denen die finnischen Mitglieder unserer Gruppe angehören.

Am zweiten Tag findet eine Fachexkursion zur Thematik nachhaltige Waldbewirtschaftung und Logistik in der Forstwirtschaft in die ländliche Umgebung von Helsinki statt. (ih)