Auf Initiative von EWSA-Mitglied Antonello Pezzini empfing der EWSA am 9. Juli 2019 eine Delegation von Vertretern der Kontrollbehörden der Volksrepublik China

Gegenstand der von EWSA-Generalsekretär Gianluca Brunetti eröffneten Sitzung war die Zukunft der Beziehungen zwischen der EU und China im Bereich der Standardisierung der technischen Zusammenarbeit für die Sicherheit von Aufzügen und Rolltreppen. „Eine Stärkung der Beziehungen zwischen der EU und China in einem derart wichtigen Bereich ist unerlässlich, nicht nur für diesen spezifischen Wirtschaftszweig, sondern auch für die Industrie im Allgemeinen“, erklärte Herr Pezzini.

Nach diesem Besuch im EWSA wurde am darauffolgenden Tag im Hauptsitz des Europäischen Komitees für Normung (CEN) in Brüssel erstmals eine Vereinbarung über die Schaffung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe EU-China unterzeichnet. Die erste Sitzung der gemeinsamen Arbeitsgruppe soll im Oktober 2019 in China stattfinden. (mp)