Verfügbare Sprachfassungen:

Grußwort

Liebe Leserinnen und Leser,

das Ende meines Mandats steht unmittelbar bevor. Mein letztes Geleitwort als Präsident des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses möchte ich nutzen, um die Schlüsselmomente der Arbeit des EWSA in den vergangenen zweieinhalb Jahren in Erinnerung zu rufen.

Angesichts der Tatsache, dass die Öffentlichkeit immer kritischer auf Europa schaut, war dieser Zeitraum durch den Willen des Ausschusses geprägt, durch intensivere und umfassendere Konsultationen der europäischen Zivilgesellschaft sicherzustellen, dass ihre gesamte Vielfalt in den vertretenen Standpunkten ihren Niederschlag findet.

Bitte vormerken

23/04/2018 Brüssel
Europäischer Dialog über nichtstaatliche Klimaschutzmaßnahmen
05/05/2018 Brüssel
Europatag
23/05/2018 - 24/05/2018 Brüssel
EWSA-Plenartagung und Feier „60 Jahre EWSA“
24/05/2018 - 25/05/2018 Brüssel
Tage der Zivilgesellschaft 2018

Kurz notiert

EWSA-Energietage – Zivilgesellschaft sollte in energiepolitischen Debatten der EU stärker mitreden

Soziale Gerechtigkeit und Teilhabe der Zivilgesellschaft müssen im Zentrum der Gespräche über Energiefragen auf allen Ebenen, von der lokalen bis zur europäischen, stehen. Auf den EWSA-Energietagen, die am 7./8. März 2018 in Brüssel stattfanden, wurde über den aktuellen Stand und die künftige Entwicklung der Energiepolitik in der EU diskutiert.

Der EWSA tritt beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen für Bürgerbeteiligung und eine gute öffentliche Verwaltung ein

Ziel der Vorbereitungssitzung des Wirtschafts- und Sozialrates (ECOSOC) der UNO Ende März in Prag war es, die Bedeutung der Bürgerbeteiligung, einer guten öffentlichen Verwaltung und inklusiver Institutionen für die Verwirklichung der Nachhaltigkeitsziele und der Agenda 2030 hervorzuheben.

Neue Veröffentlichungen

Europa gestalten – Jüngste Erfolge des EWSA

Vor Kurzem ist die Broschüre „Europa gestalten: Die jüngsten Erfolge des EWSA, Ausgabe 2018“ erschienen.

Diese Veröffentlichung, die sich sowohl an die breite Öffentlichkeit als auch an die anderen EU-Institutionen richtet, präsentiert die Arbeit, die der EWSA in den vergangenen Jahren in den wichtigsten Bereichen der europäischen Politik geleistet hat, das heißt in den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Umwelt und internationale Beziehungen.

Aktuelles

Herzlichen Dank dem Präsidenten Dassis und den Vizepräsidenten Lobo Xavier und Smyth!

„Ein vereintes, demokratisches, solidarisches, friedliches und prosperierendes, bürgernahes Europa“

Georges Dassis, Präsident des EWSA 2015-2018

EWSA unterstützt die von Kommissionsmitglied Ansip skizzierte künftige Strategie für künstliche Intelligenz

Laut der Berichterstatterin des EWSA zum Thema künstliche Intelligenz (KI), Catelijne Muller, entspricht die von Kommissionsmitglied Andrus Ansip auf der EWSA-Plenartagung am 15. März skizzierte Strategie voll und ganz der Forderung des EWSA, dass die EU weltweit eine Vorreiterrolle bei der Festlegung der Leitlinien für die verantwortungsvolle Entwicklung und Nutzung von KI übernehmen sollte.

Die Zukunft der Arbeit – wesentlich ist die Beseitigung des Fachkräftemangels

In der Stellungnahme zur Zukunft der Arbeit, die auf der Plenartagung im März verabschiedet wurde, forderte der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) die Mitgliedstaaten auf, der allgemeinen und beruflichen Bildung verstärktes Augenmerk zu widmen und ihre Bildungssysteme an den künftigen Bedarf der Arbeitsmärkte anzupassen, die gegenwärtig infolge der neuen digitalen und industriellen Revolution rasche und dramatische Veränderungen durchlaufen.

EBI muss wirkungsvolles Instrument zur Bürgerbeteiligung werden

Die Europäische Bürgerinitiative (EBI) soll die aktive Bürgerschaft und die partizipative Demokratie fördern und kann einen Beitrag zur Überwindung des Demokratiedefizits in der EU leisten. Zudem kann sie die Bürgerinnen und Bürger Europas für ein gemeinsames Anliegen mobilisieren und so das Gefühl der europäischen Identität stärken. Allerdings kann sie nur dann ihr volles Potenzial entfalten, wenn sie mit einem Dialog einhergeht und eine echte Wirkung erzielt.

Was in der realen Welt verboten ist, muss auch im Internet tabu sein

Der EWSA würdigt die Mitteilung der Europäischen Kommission über den Umgang mit illegalen Online-Inhalten als sinnvollen ersten Schritt, fordert sie indes auf, über effiziente Programme und Maßnahmen für einen stabilen und kohärenten Rechtsrahmen im Hinblick auf die wirksame Entfernung illegaler Inhalte zu sorgen. 

EWSA fordert, die Umsetzung der Bankenunion weiter voranzutreiben

Carlos Trias Pinto and Daniel Mareels

Der EWSA fordert, die von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen Maßnahmen zur Vollendung und Vertiefung der WWU unverzüglich und in vollem Umfang umzusetzen.

EWSA fordert, das europäische Sozialmodell hochzuhalten

RAPPORTEUR SPEAKING

Die soziale Nachhaltigkeit sollte zur Überwindung der zunehmenden Ungleichheiten in den europäischen Gesellschaften in allen EU-Politikbereichen berücksichtigt werden. Das europäische Sozialmodell muss zur Gewährleistung des sozialen Schutzes aller Bürgerinnen und Bürger im Zeitalter der Digitalisierung und Globalisierung bekräftigt werden, so der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) auf seiner Plenartagung im März.

Europäischer Verbrauchertag 2018: Verbraucher benötigen besseren Online-Schutz

Wie kann der Online-Verbraucherschutz am besten gewährleistet werden? So lautete der Schwerpunkt des 20. Europäischen Verbrauchertages, einer Gemeinschaftsveranstaltung des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (EWSA) und des bulgarischen Wirtschafts- und Sozialrates am 20. März in Sofia.

4. Europäisches Migrationsforum - Hauptthema: Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt

Im Mittelpunkt des Europäischen Migrationsforums 2018, das gemeinsam vom Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) und der Kommission veranstaltet wurde, standen die Herausforderungen und Chancen bei der Förderung der Integration von Migranten in den EU-Arbeitsmarkt. Es nahmen mehr als 120 Organisationen der Zivilgesellschaft sowie Vertreter lokaler und nationaler Behörden und der EU-Institutionen teil.

Ein herzliches Willkommen der neuen Chefredakteurin

Seit dem 3. April 2018 ist Ewa Haczyk-Plumley neue Leiterin des Pressereferats des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses.

Aktuelles aus den Gruppen

Die Qualifikationslücken schließen: die Perspektive der Arbeitgeber

von der Gruppe Arbeitgeber des EWSA

Die Schließung der Qualifikationslücken ist eine mehrdimensionale Aufgabe, die nicht nur die Systeme der allgemeinen und beruflichen Bildung fordert, sondern auch eine Änderung der Denkweise der Menschen notwendig macht. Aufgrund des aktuellen raschen Wandels ist es nicht leicht, den künftigen Qualifikationsbedarf genau abzuschätzen. Wir müssen uns bewusst werden, dass die Zukunft der Arbeit lebenslanges Lernen und eine kontinuierliche Anpassung unserer Qualifikationen an den sich wandelnden Bedarf erfordert. So lauteten einige der Schlussfolgerungen der Konferenz „Die Qualifikationslücken schließen – Wachstum und Beschäftigung fördern: die Perspektive der Wirtschaft“, die am 22. März 2018 in Sofia (Bulgarien) stattfand.

Finanzierung der europäischen Säule sozialer Rechte

von der Gruppe Arbeitnehmer im EWSA

Wir müssen uns in Europa dringend wieder auf die Solidarität besinnen und Nationalismus, Rassismus sowie kurzsichtiger Politik Einhalt gebieten.

Die europäische Säule sozialer Rechte bildet eine wesentliche Grundlage für die Verbesserung der Lohn- und Arbeitsbedingungen und der Sozialschutzsysteme in Europa, denn sie garantiert die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben und führt zu höheren Sozialstandards sowie einer größeren Konvergenz zwischen den EU-Mitgliedstaaten hierzu zählen auch Tarifverhandlungen und der Zugang zu Sozialleistungen.

Förderung von nachhaltigem Wachstum und Zusammenhalt in wirtschaftlich schwachen Regionen

von der Gruppe Verschiedene Interessen im EWSA

Am 6. März fand in Sofia im Rahmen des bulgarischen EU-Ratsvorsitzes die außerordentliche Sitzung der Gruppe Verschiedene Interessen statt. Dies war die letzte Veranstaltung der Gruppe unter dem Vorsitz von Luca Jahier.

Demnächst im EWSA/Kulturveranstaltungen

Tag der offenen Tür – 5. Mai 2018

Anlässlich des Europatags wird der EWSA gemeinsam mit den anderen EU-Institutionen am Samstag, dem 5. Mai 2018, seine Türen für die Öffentlichkeit öffnen.