Die lokale Sicht – Episode 4: Der lange und steinige Weg zur Barrierefreiheit

Die EU arbeitet gerade eine Agenda für Menschen mit Behinderungen aus. Deshalb schauen wir uns in unserer Episode 4, Der lange und steinige Weg zur Barrierefreiheit, die Beschäftigungssituation von Menschen mit Behinderungen näher an. Wir sprechen über die Frage, wie die EU für inklusivere Arbeitsplätze sorgen sollte – nicht nur in der physischen Arbeitswelt, sondern auch im kollektiven Bewusstsein einer Gesellschaft, die die Betroffenen fast automatisch durch das Prisma ihrer Behinderung wahrnimmt.

Frank Sioen und Alba Gonzalez berichten von den Hürden, die sie auf ihrer Suche nach einem Arbeitsplatz überwinden mussten, und von den Hindernissen, denen sie in der Arbeitswelt aufgrund ihrer Behinderung begegnen. Mark Priestley, Professor für Behindertenpolitik an der Universität Leeds, erklärt, wie sich das Recht auf Arbeit von Menschen mit Behinderungen in den europäischen Rechtsvorschriften und Strategien in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat. EWSA-Mitglied Yannis Vardakastanis spricht über die Frage, welche praktischen Maßnahmen die EU-Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderungen für das kommende Jahrzehnt beinhalten sollte, um die Barrierefreiheit in Europa Wirklichkeit werden zu lassen. (ll)