You are here

Vizepräsidentin für Haushalt

Dr. Milena Angelova ist seit 2002 Generalsekretärin der Vereinigung des Industriekapitals in Bulgarien. Für den Mandatszeitraum 2018-2020 ist sie Vizepräsidentin des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (EWSA) und in dieser Eigenschaft für den Haushalt zuständig. Seit 2007 ist sie Mitglied des EWSA, seit 2010 stellvertretende Vorsitzende der Gruppe Arbeitgeber und seit 2013 Mitglied der Haushaltsgruppe. Seit 2011 ist sie geschäftsführende Vizepräsidentin des Europäischen Zentralverbands der öffentlichen Wirtschaft (CEEP).

Als Mitglied des EWSA setzt sie sich engagiert für die Interessen der Geschäftswelt ein, unter anderem in den wichtigen Themenbereichen KMU-Politik, Corporate Governance, Kapitalmarktunion, Förderung der Dienstleistungen von allgemeinem Interesse, Bürokratieabbau, Verbesserung der Rahmenbedingungen für Unternehmen, Bekämpfung der Schattenwirtschaft, Zukunft der Arbeit sowie Missverhältnis zwischen Qualifikationsangebot und -nachfrage.

Dr. Angelova ist seit 2006 Mitglied des bulgarischen WSR und in Bulgarien für ihre aktive Beteiligung an Entscheidungsprozessen im Zusammenhang mit der Verbesserung des Geschäftsklimas bekannt. Sie verfügt über umfassende Erfahrungen in den Bereichen Corporate Governance, soziale Verantwortung der Unternehmen, bessere Rechtsetzung, KMU und Förderung des Unternehmertums, Verwaltung der EU-Fonds, Missverhältnis zwischen Qualifikationsangebot und -nachfrage sowie Fachkräftemangel.

Als sie zur Vereinigung des Industriekapitals in Bulgarien kam, verfügte sie bereits über zehnjährige solide Berufserfahrung in der Wirtschaft, z. B. in der Italcementi-Gruppe, und im Tourismus. Sie ist leitende wissenschaftliche Forschungsmitarbeiterin am Wirtschaftsinstitut der bulgarischen Akademie der Wissenschaften und war Dozentin an der Universität von Varna. Dr. Angelova hat mehr als 45 wissenschaftliche Artikel zu den Themen Marketing und Corporate Governance verfasst.