You are here

Binnenmarktbeobachtungsstelle (BBO)

Die Binnenmarktbeobachtungsstelle (BBS) besteht seit 1994. Sie wurde eingerichtet, um im EWSA eine flexible Querschnittsstruktur zu schaffen, die:

  • das Funktionieren des Binnenmarktes analysiert,
  • dessen Probleme und Hemmnisse benennt, und
  • Lösungsvorschläge erarbeitet.

Zu Themen von besonderer Bedeutung für den Binnenmarkt veranstaltet die BBO öffentliche Anhörungen, um ein möglichst breites Spektrum von Organisationen der Zivilgesellschaft zu konsultieren.

Darüber hinaus hat die Binnenmarktbeobachtungsstelle in enger Zusammenarbeit mit der Kommission eine einzigartige Datenbank über europäische Initiativen zur Selbst- und Koregulierung geschaffen. Die Datenbank erleichtert den Informationsaustausch und ermöglicht es, bewährte Vorgehensweisen zu ermitteln.

Downloads

Presentation of the SMO